Unsere stimmberechtigten gewählten Pfarrgemeinderatsmitglieder

(in alphabetischer Reihenfolge)


BRADER Werner, 1974, Sozialarbeiter Caritas Wien

Ich setze mich besonders ein für Organisatorisches (Verwaltung, Finanzen sowie Bauausschuss), Liturgie (Ministranten und  Zeremoniär),  Veranstaltungen sowie für den Ausgleich zwischen  Gruppen und unterschiedlichen Spiritualitäten.

FRANK Werner, 1963, Programmierer

Ich setze mich besonders ein für Veranstaltungen, Theater, lebendige Pfarre, jeder soll sich wohlfühlen und willkommen sein.

HÖDL Maree, 1955, Hausfrau, Krankenhausseelsorgerin

Ich setze mich besonders ein für Glaubensvertiefung, Verkündigung, Gebet, Dialog, Kooperation und Mesner/innen. Ich möchte für die Freuden und Nöte aller ein offenes Ohr haben.

LENTNER Günter-Josef,   1958, Redakteur  

Ich setze mich besonders ein damit die ökonomisch und sozial Benachteiligten, die Ausgeschlossenen, die Außenseiter, die Gescheiterten, die Randfiguren und die Stillen einen Platz finden. Denn Kirche heißt: Ich verurteile dich nicht! Eine Kirche, die nicht dient, dient zu nichts!

NEUMEISTER Melanie, 1994, Studentin

Es scheint, als würden Gott und Kirche uns jungen Menschen nicht mehr viel bedeuten. Aber ich denke, dass Glaube wichtig für uns ist – mehr als je zuvor. Und genau das ist es, wofür ich mich einsetzen möchte: für euch junge Menschen, für eure Anliegen und Sorgen. Ich will hinter euch stehen und auch auf jene zugehen, welche noch fern von Gott sind. Lasst uns Alle zusammenhalten und gemeinsam Spuren hinterlassen.

NONNISRegina, 1965, Religionslehrerin

„Ich bin da.für“. Ich setze mich besonders ein für Spiritualität und Offenheit, dass unsere Gemeinde ein Ort der Gottesbegegnung für ALLE ist. Verschiedenste Menschen, Gruppierungen, Nationalitäten und Altersgruppen sollen sich bei uns wohl fühlen, einander als Bereicherung erleben und zu Jesus finden.

Pfarrleitungsteam
 

SCHICK Barbara,  1984, AHS  Lehrerin

Ich setze mich besonders ein für die Interessen der Familien, vor allem dafür, dass Kinder und Jugendliche weiterhin einen wichtigen Platz in unserer Pfarre einnehmen!



Schriftführerin

SCHREIBMAIER Alexander, 1969, Schuldirektor

Es braucht Verständnis und Koordination zwischen den Generationen & Spiritualitäten. Ich setze mich besonders ein für Räume & Zeiten der Anbetung, des Lobpreises, der Verkündigung & der Gemeinschaft, Musik & Liturgie, Technik, Jugendgebetskreis & Kinderliturgie, Feste & Feiern, Mitarbeiterbegleitung.

Stellvertretender Vorsitzender


stimmberechtigte, entsandte Mitglieder


 
SCHREIBMAIER Jakob, 1997, Student
für den
Loretto Gebetskreis


   
   ROGI Michael, 1993, Student
für die Pfadfinder
 


Unsere Pfarrgemeinderatsersatzmitglieder

(in alphabetischer Reihenfolge)

 
 

BEZAKOVA Milina, 1977, Ärztin

Ich setze mich besonders ein für die Kinder und die Jugendlichen (regelmäßiges Angebot an gemeinsamen Aktivitäten z.B. Jungschar, Sommerlager, Besuche im Altersheim, Flüchtlinge,.. nach Vorbild Jesu), für alle, die sich nach „zurück zum Ursprung“ unseres Glaubens sehnen.

 

FALKENBERG Roswitha, 1955, Pensionistin

Zuhören heißt achtgeben, verstehen wollen, wertschätzen, respektieren, die Aussage des anderen gelten lassen…

Ich setze mich besonders ein für eine lebendige Gemeinde, Liturgie, Ökumene und Kommunikation (Facebook).

 

GASSMANN Michael, 1964, gesellschaftspolitscher Referent derkatholischen Aktion

Ich setze mich besonders ein für Familien – und Ehepastoral, Gesellschaftspolitik, Kath. Soziallehre, Caritas, Mission und Evangelisation, neue Wege in der Begegnung mit Menschen außerhalb der Kirche.

 

MARSCHÜTZ Christine, 1962, Religionslehrerin

Ich setze mich besonders ein für das Umweltteam, das EMAS Gütesiegel (Umweltzertifizierung der Pfarre), Ökumene, Entwicklungsraum – Dekanat – Vikariat.

 

STRODL Matthias, 1970, Kartograph

Das Atmen ist vergleichbar mit dem Leben der Kirche. Einatmen geschieht in der Begegnung mit Gott. Ausatmen in Weitertragen des Glaubens und in der Gemeinschaft. Ich will mithelfen, dass beides in unserer Pfarre ausreichend Platz hat. Weiters, dass sich die verschiedenen Gruppen füreinander mehr öffnen und das gemeinsame Ganze erkennen, an dem sie mitwirken: das Reich Gottes.

  

unsere amtlichen Mitglieder


  FLAMM Georg, 1954, Pfarrer

Priester seit 1978
in Cyrill und Method seit 2009 

Vorsitzender des Pfarrgemeinderats
Pfarrleitungsteam
    

 
SCHMIDBAUR Eva Maria , 1990, Pastoralassistentin



Pfarrleitungsteam

zusätzliches Mitglied des Pfarrleitungsteams

   HÖDL Heinz, 1953







Vermögensverwaltungsrat
 

 



BRADER Werner, 1974, Sozialarbeiter Caritas Wien
 
ZAPF Renate, 1962, Pfarrsekretärin

   
ZEUNER Martin
, 1965

 
   und weitere 

unabhängige Rechnungsprüfer


 
Hermine Pelikan 
   

Christine Vecera