Erfahrungsbericht:Mission Lounge: Samstag 13. Oktober 2018 von 7.00 bis 16.30 in der Pfarre Cyrill &Method

Ein Zelt wurde vor den Stufen der Kirche im offenen Raum hin zum Einkaufszentrum B7 aufgestellt, so schafften wir einen Raum, der einladend und gemütlich war. Die Passanten wurden eingeladen einen Gratiskaffee zu trinken. In dieser Atmosphäre konnten Menschen ihre eigene Geschichte mit der Kirche, ihre Verletzungen und Gottesbeziehung bzw. ihre Gottessehnsucht reflektieren, in einem Gespräch vertiefen. Viele haben ihre Sorgen und Freuden mit uns geteilt. Sie wurden in die Kirche eingeladen, um zur Ruhe zu kommen. In der Kirche fand eine gestaltete Anbetung statt (Musik, Texte, Gebete).

20 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die Aktion von 7.00 bis 16.30 durchgeführt. Wir haben 140 Kaffees zubereitet, mit 100 Menschen haben Gespräche stattgefunden. Wir versuchten im Dialog den anderen zu hören und zu verstehen. Es ist uns gelungen, viele Menschen in Freundschaft als Menschen zu begegnen. Da war plötzlich gegenseitiges Verstehen und Inspiration möglich. Da entdeckten wir wie viel jede/r Einzelne zu geben hat.

Ø  Es gab lange und gute und bewegende Gespräche. Wir haben viele Leute kennengelernt und mit einigen Freundschaft geschlossen, Telefonnummern und Adressen ausgetauscht, eine Beziehung aufgebaut.

Ø  Durch eine gemeinsame Anbetung am Beginn und das Gebet vieler für die Mission, war es uns möglich alle Besucher/innen freundlich, wohlwollend und wertschätzend zu begegnen. Das machte den Unterschied zu dem, was die Menschen im Allgemeinen in der Gesellschaft erleben aus.

Ø  Viele Menschen erleben die Kirche als abgehoben, als weit entfernt und als unbarmherzig.

Ø  Nicht wenige fühlen sich vom Leben verletzt, missverstanden und sind voller Sorgen über das Morgen.

 

20 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben teilgenommen. So ist ganz wichtig anzumerken, dass die Mission auch uns selbst verändert und beschenkt hat.

 

Heinz Hödl,

Pfarrleitungsteam Cyrill und Method

1210 Wien